urban salad oder der total vegane Balkon

In diesem Jahr habe ich mir für die Begrünung von Balkonien ausschließlich Nutzpflanzen ausgesucht. Aus diesem Grund kann ich nicht ganz ohne Stolz meinem Besuch nun verkünden: „Kleinen Salat vorweg? Warte, ich gehe ihn eben pflücken….“.

In trauter Eintracht teilen sich also:

  • Rauke
  • Salbei
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Dill
  • Petersilie
  • Schnittlauch
  • Blattsalat
  • Tomate
  • Basilikum
  • Eisenkraut
  • Pfefferminz

die besten Plätze an der Sonne. Und das in luftiger Höhe kurz vor dem Dach und mit herrlicher Aussicht auf die kleine Straße in bester Lage.

Na bitte, was will das Kraut da noch mehr?!

Advertisements

3 Gedanken zu “urban salad oder der total vegane Balkon

  1. Gestern sah ich in Aarhus in einer schattingen Ecke zwei kleine Kisten mit darin gepflanzter Kartoffelpflanze, Mangold, ein paar Möhren. Na, ob die was werden dachte ich mir…
    Bei Ihnen habe ich da gar keine Sorgen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s